Zurück

ab CHF 995.- pro Person

Nullarbor Explorer, 13 Tage

13 Tage/12 Nächte ab Adelaide bis Perth oder umgekehrt

Highlights:
Weingebiet Clare Valley
Port Lincoln und Eyre Peninsula
Head of Bight
Bunda Cliffs
Fraser Range
Kalgoorlie

Gratis-Offertanfrage »

Nullarbor Explorer, 13 Tage

Der Name der Nullarbor Plain kommt vom lateinischen «nullus arbor» und bedeutet so viel wie «kein Baum» – ein passender Name für die karge, weite Ebene, die sich über den Süden von Süd- und Westaustralien erstreckt. Auf dieser Reise durchqueren Sie diese faszinierende Gegend in ihrer ganzen Länge, dazu erwarten Sie die Eyre Peninsula, die bekannt ist für ihre Fisch- und Meeresfrüchtespezialitäten und Unterwassererlebnisse, und die Goldgräberstadt Kalgoorlie im Westen.

1. Tag: Adelaide–Port Augusta (305 km)
Unterwegs nach Norden lohnt sich ein Halt im Weingebiet des Clare Valley. Port Augusta nennt sich nicht umsonst «Crossroads of Australia» – hier kreuzen sich die Bahnlinien und die Highways von Nord nach Süd und von Ost nach West.

2. Tag: Port Augusta–Port Lincoln (345 km)
Whyalla ist bekannt für seine Tintenfische, die von Mai bis August beim Tauchen oder sogar beim Schnorcheln beobachtet werden können, und die Delfine, die hier regelmässig gesichtet werden. Port Lincoln beheimatet die grösste Fischfangflotte Australiens – ein Besuch in einem der lokalen Fischrestaurants ist ein Muss!

3. Tag: Port Lincoln
Erkunden Sie die Stadt und ihre Umgebung oder unternehmen Sie einen Ausflug zum Schwimmen mit Seelöwen. Auch Tauchen mit Haien und Touren zu einer Austernfarm werden hier angeboten.

4. Tag: Port Lincoln–Streaky Bay (300 km)
Entlang der wenig besiedelten Westküste der Eyre Peninsula erreichen Sie Streaky Bay.

5. Tag: Streaky Bay–Nullarbor (500 km)
In Ceduna sollten Sie unbedingt die frischen lokalen Austern probieren. Penong ist bekannt als die «Stadt der 1000 Windräder», während bei Yalata das berühmte Strassenschild, das vor Kamelen, Wombats und Kängurus warnt, steht. Hier beginnt die Nullarbor-Ebene, die mit ihrer kargen Landschaft ihrem Namen alle Ehre macht. Am Head of Bight können von Juni bis Oktober von einem Aussichtspunkt über den Klippen Wale beobachtet werden.

6. Tag: Nullarbor–Eucla (210 km)
Auf dieser Strecke folgt die Strasse nahe der Küste der Great Australian Bight mit ihren bis zu 90 m hohen, gerade abfallenden Klippen, den Bunda Cliffs. Verschiedene Aussichtspunkte bieten spektakuläre Ausblicke. Beim WA/SA Border Village überqueren Sie die Grenze nach Westaustralien. In Eucla können die historische Telegrafenstation und im Eucla National Park wandernde Sanddünen besichtigt werden.

7. Tag: Eucla–Cocklebiddy (280 km)
Vom Madura-Pass aus bieten sich faszinierende Ausblicke über die weite, karge Landschaft.

8. Tag: Cocklebiddy–Fraser Range (340 km)
Zwischen Balladonia und Caiguna befahren Sie den mit 146,6 km längsten geraden Highway-Abschnitt Australiens. Die Granithügel der Fraser Range werden vom weltweit grössten Eukalyptus-Hartholzwald gesäumt. Heute übernachten Sie auf einer Farm inmitten dieser faszinierenden Landschaft.

9. Tag: Fraser Range
Die Fraser Range Station war die erste Farm in der Nullarbor-Ebene und ist immer noch eine aktive Schaffarm. Erkunden Sie die Umgebung oder mit einer geführten Tour die Farm (nicht inbegriffen).

10. Tag: Fraser Range–Kalgoorlie (305 km)
Die Fahrt nach Norden führt erst in den historischen Goldgräberort Norseman und weiter nach Kalgoorlie. Auch diese Stadt entstand, nachdem hier Ende des 19. Jahrhunderts Gold gefunden wurde. Die zahlreichen historischen Gebäude mit ihren viktorianischen Fassaden lassen die Zeit des Goldrauschs wieder lebendig werden.

11. Tag: Kalgoorlie
Die Goldgräberstadt hat zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten, etwa das Goldfields-Museum, eine historische Mine, in welcher man miterleben kann, wie hier früher Gold gewonnen wurde, und das «Super Pit». Dies ist nicht nur eine immer noch aktive Goldmine, sondern mit 8 km2 die grösste Goldmine Australiens. Sie kann mit einer interessanten geführten Tour besucht werden.

12. Tag: Kalgoorlie–Hyden (520 km)
Über Southern Cross und Merredin erreichen Sie Hyden und den Granitfelsen Wave Rock, der wie eine riesige erstarrte Welle aussieht.

13. Tag: Hyden–Perth (340 km)
Die Weiterreise führt Sie durch riesige Weizenanbaugebiete. Wenn es die Zeit erlaubt, empfehlen wir, einen Abstecher in das Avon Valley zu machen, wo sich die ersten Siedler Westaustraliens niederliessen. Hübsche Ortschaften wie York und Toodyay laden mit schönen historischen Gebäuden, Cafés und Museen zum Verweilen ein.

Diese Mietwagenrundreise kann individuell Ihren Wünschen angepasst werden. Unsere Australien Spezialisten stellen Ihnen gerne eine auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnittene Traumreise zusammen.

**************************************************************************************************************

Inbegriffen
12 Übernachtungen in Touristen- und Mittelklassehotels und Motels
2 x Frühstück

Nicht inbegriffen
Flug ab/bis Schweiz
Mietwagen

Preis
13 Tage/12 Nächte im DZ ab CHF 995.- pro Person

Gratis-Offertanfrage »