Kundenfeedback | Barbados, Dominica, St. Lucia, St. Vincent, Martinique etc.

bereiste Barbados, Dominica, St. Lucia, St. Vincent, Martinique, Guadeloupe

Petra

Es hat alles ganz wunderbar geklappt mit unseren Inselhüpf-Flügen und auch den Hotels, die Sie für uns gebucht haben! Insbesondere das „Hummingbird“ in Soufriere (St. Lucia) war eine Wucht und hat uns am besten gefallen! Wir hatten uns überlegt, welches Feedback wir Ihnen geben möchten, das allenfalls dann auch anderen Reisenden dienen könnte… es gibt nicht wahnsinnig viel, was man verbessern könnte, einzig hilfreich fänden wir den Tipp, dass man auf „allen nicht-französischen Inseln“ (in unserem Fall: Dominica, St. Lucia, St. Vincent & Barbados) ganz wunderbar mit dem örtlichen Bus reisen kann. Sie hatten ja erwähnt, dass man das auf Barbados kann und schrieben, dass wir für die anderen Inseln allenfalls noch spontan ein Auto mieten könnte. Das braucht es unseres Erachtens wirklich nicht… weil ja grad Dominica, St. Lucia und St. Vincent eigentlich kleine Inseln sind und oft auch nur über wenige Hauptstrassen verfügen und damit das Busfahren sogar noch einfacher ist als auf Barbados. Man muss sich nicht mal Busnummern merken, sondern sich einfach nur auf die richtige Strassenseite stellen und dann klappte das wunderbar (zumindest tagsüber… abends wird’s dann tatsächlich schwieriger). Wir hatten echt Spass im überfüllten Bus mit allen Einheimischen und basslastigem Sound von Ort zu Ort zu reisen! :-) Das wäre also durchaus ein Tipp, den man anderen weitergeben könnte!

Ein weiterer Tipp wäre allenfalls, dass man auf St. Vincent durchaus noch ein-zwei Nächte auf Bequia einbauen könnte. Weil wir eine Segeltour in die Grenadinen machen wollten (und von St. Vincent, resp. Kingstown in unserer Woche keine gemacht wurden), buchten wir eine Tour in die Tobago Cays, die in Bequia startete. Und auch sonst, fanden wir diese Insel als Ausgangspunkt für Unternehmungen durchaus interessant. Oder als Idee für Guadeloupe wäre noch wichtig, dass man - falls man einen Ausflug (Schnorcheln, Schildkröten, etc.) nach Petit Terre machen möchte - dies unbedingt schon von Zuhause aus buchen müsste. In unserer Guadeloupezeit waren alle Katamarane über mehrere Wochen ausgebucht. Deswegen war es umso schöner, dass die Tobago Cays per Segelschiff zu organisieren waren!

Ansonsten waren wir, wie schon erwähnt, sehr happy mit unserer Reise und Ihren Tipps und Buchungen! Deshalb: ganz herzlichen Dank für Ihre tolle Organisation unserer Reise!!